Wespen - Wenn Tiere zur Bedrohung des Menschen werden!

Foto: Tobias Jolly
Nestgröße : 60 x 40 cm / Oktober '14
Gerade bei Beginn der Sommerzeit bauen viele Wespen neue Nester & lassen sich an den verschiedensten Orten nieder. Sei es im Dachgebälk, im Rolladenkasten, an einem Balken oder im Dachspeicher. Überall sind zu dieser Jahreszeit diese Tiere zu finden.
Doch wer kann helfen und was tun, wenn Sie betroffen sind?
 
Bitte begeben Sie sich nicht selbst in Gefahr und versuchen das Nest unter keinen Umständen zu entfernen.
Schon leichte Aktivität am Nest der Wespen kann eine heftige Aggression der Tiere auslösen.
 

Wir helfen Ihnen gerne innerhalb unserer Gemeinde Überherrn weiter.
Einige unserer Kameradinnen und Kameraden sind für diese spezielle Art von Einsätzen zusätlich geschult, können Sie in Ihrer Gefahrenlage unterstützen und Ihnen Abhilfe schaffen.

 

Sprechen Sie hierzu einfach die Gemeinde Überherrn, die Löschbezirksführer der einzelnen Ortschaften oder direkt Herrn Stefan Feiler, Löschbezirksführer in Altforweiler an!
(Konaktaten in der Überherrner Rundschau oder über das Kontaktfeld erfragen)
 
Anbei Informationsverlinkungen des Naturschutzbundes: