Rettungskarte im PKW
-
Verkürzung von Rettungszeiten und Erhöhung der Lebenschancen

 


Was ist überhaupt eine Rettungskarte?

 

Die Rettungskarte wurde vor einigen Jahren durch den ADAC ins Leben gerufen. Sie dient den Einsatzkräften bei der aktiven Rettung der Insassen nach einem Verkehrsunfall.
Wie im unteren Beispiel gezeigt, werden hier alle möglichen Gefahren, Karosserieverstärkungen, Lage der Batterie und weitere Informationen für die Feuerwehr gegeben, um effizienter retten zu können.

 

Gibt es die Rettungskarte auch für mein Fahrzeug?

 

Grundsätzlich haben die meisten Automobilhersteller mittlerweile die Forderung des ADAC angenommen und eine Rettungskarte für jedes Modell bereitgestellt. Bei exotischen Herstellern bzw. älteren Modellen kann es aber möglich sein, dass keine Karte zur Verfügung steht.

Für den Inhalt der Karten sind die Hersteller selbst verantwortlich. Daher können zeitweise auch Aktualisierungen erfolgen.

 

Die Rettungskarte zu Ihrem Fahrzeug finden Sie hier: http://meine-rettungskarte.de/rettungskarten.html

 

Wo muss ich die Rettungskarte verstauen?

 

Nach der Auswertung einiger Crash - Tests hat sich die Sonnenblende als Staufach für die Karte bewährt. Die Unterbringung an dieser Stelle ist empfehlenswert.

 

Auch für die Rettungskräfte ist die Sonnenblende ein guter Zugangspunkt nach einem Unfall.

 

Wie erkennen Rettungskräfte, dass ich eine Rettungskarte besitze?

 

Erkennungsmerkmal der Rettungskarte ist ein kleiner Aufkleber, der vom ADAC kostenfrei bereitgestellt wird. Dieser sollte wie in unten beigefügter Abbildung an der oberen oder unteren Ecke der Windschutzscheibe im Fahrerbereich angebracht sein.

 

Der Aufkleber ist in allen ADAC - Geschäftsstellen und bei einigen KFZ - Versicherern erhältlich.

 

Welche Kosten fallen für eine Rettungskarte an?

 

Sicherheit sollte im Bestfall nichts kosten. Auch die Rettungskarte ist kostenfrei.

 

Muss ich ADAC - Mitglied sein, um die Rettungskarte zu nutzen?

 

Nein. Der ADAC ist nur der Initiator der Rettungskarte. Einzig der Aufkleber auf der Windschutzscheibe sowie die Forderung, eine Rettungskarte für alle Fahrzeugherstellern verpflichtend zu machen, steht im Zusammenhang mit dem ADAC.

Beispiel einer Rettungskarte
Beispiel einer Rettungskarte

Links:
Unterbringung der Rettungskarte in der Sonnenblende

 

Rechts:
Aufkleber in der Windschutzscheibe zur Information der Rettungskräfte