Einsatzart Technische Hilfeleistung nach Starkregen
Einsatznummer 02/2016
Einsatzstichwort

Wassereinbruch in Gebäude

Einsatzort Kleinwies, Felsberg
Alarmierung durch

Leitstelle Saar
per Digitalmeldeempfänger und Sirene

am Dienstag, den 09.02.2016 um 14:56 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort

Foto: Torsten Lange

Alarmierte Einheiten

Lbz. Altforweiler

Lbz. Felsberg

ELW Löschbezirk Süd

Einsatzdauer

ca. 2,5 Stunden

Mannschaftsstärke Lbz.

13 Einsatzkräfte

Gesamte Einsatzkräfte
an Einsatzstelle

ca. 25 Einsatzkräfte

Einsatzbericht:

 

Bereits am gestrigen Montag warnte der deutsche Wetterdienst vor dem Sturmtief "Ruzica", welches starke Sturmböen sowie heftige Regenfälle mit sich bringen sollte.

 

Während bereits alle Faschingsumzüge im Saarland abgesagt wurden, alarmierte die Leitstelle Saar um 14:56 Uhr den Löschbezirk Felsberg zu einem kleineren Wassereinbruch.

 

Bei Eintreffen der Kameraden aus Felsberg wurde durch den Gruppenführer eine Lageerkundung durchgeführt. Aufgrund einer abgesenkten Gartenterasse kam es zu einem Wassereinbruch durch den mit Gabionen erbauten Steinwall. Das Wasser entwich aus den dahinterliegenden Feldern.

 

Nach der Lagererkundung wurde vom Einsatzleiter aus Felsberg sofort der Löschbezirk Altforweiler alarmiert. Eine Fläche von ca. 90m² stand 40cm tief unter Wasser. Das Wasser presste sich so stark gegen das Gebäude, dass die Dichtungen der Fenster dem Druck nicht mehr standhielten und Wasser ins Gebäudeinnere floss.

 

Mehrere Tauchpumpen und zwei Tragkraftspritzen waren im Einsatz, um die Wassermengen aus dem Bereich zu entfernen. Die Pumpen liefen 90 Minuten bis die Einsatzleitung den Befehl zum Abbau gab.

 

Nach rund 2,5 Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten die Fahrzeuge neu bestücken und in ihre Geräutehäuser einrücken.

Bericht: Tobias Jolly