Weitere Bilder im Anhang zum Text
Weitere Bilder im Anhang zum Text
Einsatznummer: 

59/2014

Einsatzart:

Verkehrsunfall

Einsatzstichwort:

VU - eingeklemmte Person

Einsatzort:

Ortsteil Überherrn

Alarmierung:

per

Weitere Bilder im Anhang zum TextDigitalmeldeempfänger

am Mittwoch, den 03.12.2014
um 09:05 Uhr 

 

Einsatzdauer:


ca. 2 Stunden

 

Mannschaftsstärke:


ca. 25 Feuerwehrangehörige

 

alarmierte Einheiten:

Löschbezirk Altforweiler

Standort Süd

Rettungswagen und Notzarzt

Polizei

 

Überherrn.

 

Am Morgen des 03.12.2014 um 09:05 Uhr kam es auf der Bundesstraße 269Neu zwischen Überherrn und Creutzwald(F) zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

 

Aufgrund der momentan vorherrschenden Witterungsverhältnisse prallten 2 Fahrzeuge seitlich frontal ineinander. Der Fahrer des Audi musste mithilfe von technischem Gerät von den Kameraden des Standortes Süd aus dem Fahrzeug befreit werden. Der LKW-Fahrer konnte sich selbst befreien.

 

Bisher wird davon ausgegangen, dass einer der beiden Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und daraufhin frontal das andere Fahrzeug tuschierte. Der PKW war auf Sommerreifen unterwegs & kam vermutlich aus Südfrankreich.

 

Der Fahrer des Audi A3 wurde verletzt. Über die Schwere der Verletzung kann noch keine Aussage getroffen werden. Der LKW-Fahrer überstand den Unfall mit einem Schock.

 

Die Strecke musste aufgrund der Rettungs - und Abschleppmaßnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

 

Der Löschbezirk Altforweiler war mit 9 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen vor Ort.

 

 

Text: Tobias Jolly