Einsatzart Brandmeldung
Einsatznummer 13/2015
Einsatzstichwort Brand einer Trafostation
Einsatzort Auf der Spees, Altforweiler
Alarmierung durch

Leitstelle Saar
Digitalmeldeempfänger & Sirene

am Donnerstag, den 02.07.2015 um 21:37 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort

Foto: Torsten Lange

Alarmierte Einheiten

Gesamtgemeinde Überherrn

- Standort Süd

- Altforweiler

- Berus

- Felsberg

Energieversorger Energis

Einsatzdauer

3:00 Stunden

Mannschaftsstärke Lbz.

18 Einsatzkräfte

Gesamte Einsatzkräfte
an Einsatzstelle

ca. 70 Einsatzkräfte

Einsatzbericht:


Zum späten Abend des 02.07.2015 hörten Anwohner auf der Spees in Altforweiler ein lautes Knallen in einer Trafostation. Danach konnte eine Rauchentwicklung aus diesen erkannt werden. Die Anwohner riefen dauraufhin die Feuerwehr.

 

Nach Ankunft an der Einsatzstelle hat sich die Rauchbildung jedoch schon auf ein Minimum reduziert. Die Temperatur im Inneren der Hochspannungsanlage wurde kontinuierlich mit der Wärmebildkamera überprüft und zeigte Temperaturen zwischen 35 und 60 Grad.

 

Anwohner berichteten von einem Stromausfall im kompletten Ort.

 

Während man auf der Spees noch auf den Energieversorger wartete, wurde der Löschbezirk bereits zur nächsten Einsatzstelle angefordert. An der Trafostation im Sperlingsweg in Altforweiler spielte sich genau das gleiche Szenario ab.

 

Hier wurde der Brandschutz ebenso sichergestellt und die Anlage in Bezug auf Wärme kontinuierlich überprüft. Herzlich bedanken möchten wir uns bei unserem Ortsvorsteher Gerhard Hewer sowie bei Pia Ehl für die Verpflegung während dem Einsatz im Sperlingsweg.

 

Weiterhin wurde bekannt, dass einige weitere Ortsteile der Gemeinde sowie weitere Gemeinden im Saarland ohne Strom sind.

 

Auch an der REHA Klinik in Berus gab es einen Komplettausfall des Stroms.

Hier schafften die Kameraden des Löschbezirks Berus aber Abhilfe in Form von Lichterketten und Strahlern. Um 00:00 Uhr konnte hier die Stromzufuhr wieder hergestellt werden.

 

Nach und nach konnte der Energieversorger die Schäden bis 00:30 Uhr analysieren und teilweise wieder reparieren. Die komplette Gemeinde soll aber im Laufe der Nacht wieder störungsfrei versorgt sein.

 

Ein weiterer Einsatz ergab sich durch den Stromausfall für die Kollegen des Standort Süds. Diese mussten eine Person aus einer Drehtür im Hotel Linslerhof befreien, welche offenbar durch den Stromausfall dort festsaß.

 

Die Bereitschaft im Gerätehaus Altforweiler wurde um 00:30 Uhr aufgelöst.

Somit war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Bericht: Tobias Jolly