Überherrn / Altforweiler.

 

28.10.2016 - kurz hintereinander ertönt die Sirene in Altforweiler.

 

Beim ersten Mal noch zu einem realen Einsatz gerufen, wurde um 19:00 Uhr zur Übung an der Tankstelle Reiter in der Landstraße alarmiert.

 

Folgendes Szenario wurde den Einsatzkräften aus Berus, Überherrn und Altforweiler gestellt:

 

Durch einen Kurzschluss in der Elektroverteilung im Lager des Tankstellengebäudes, entstand ein Brand. Dieser hat sich bis zur Ankunft der Feuerwehr bereits auf das Tankstellengebäude und das anliegende Wohnhaus ausgebreitet.

 

Neben den Übungszielen Menschenrettung, Brandbekämpfung und fachgerechtes Absichern der Einsatzstelle für die Mannschaften wurden diese um eine Lagerdarstellung und Einsatzkoordination am Einsatzleitwagen für die teilnehmenden Führungskräfte erweitert.

 

Das Tankstellenpersonal, ebenso Übungsteilnehmer, trainierte das richtige Vorgehen im Brandfall nach den HSE-Richtlinien für Tankstellen.

 

An dieser Stelle möchten wir auch Sie als Bürger informieren:

Sollte es jemals in Ihrem Beisein zu einer größeren Brandentwicklung an einer Tankstelle kommen, unternehmen Sie keinen Löschversuch.

Jeder Zündfunke [auch Starten des PKW's] oder weitere nicht fachgerechte Löschversuche, können zu weitreichenden Folgen führen.

 

Benachrichtigen Sie das Tankstellenpersonal und entfernen sich von der Brandstelle.

 

Auch für uns ist eine solche Übung kein Alltag und wir sind besonders froh diesen Ernstfall hier proben zu können, um im Ernstfall effizient handeln zu können.

Sehr erfreut hat uns das große Interesse der Bevölkerung an unserer Übung!

 

Zum Abschluss der Übung wurden die Einsatzkräfte von Tankstelleninhaber Pascal Reiter zu einem kleinen Imbiss und Umtrunk eingeladen. Hierfür herzlichen Dank!