Übung - Arbeiten mit Leitern

Am Freitag, den 21.07.2017 fand eine Übung mit der vierteiligen Steckleiter sowie einer dreiteiligen Schiebeleiter statt.

 

Da die Feuerwehr über die Leitern in den Wohngebieten den zweiten Rettungsweg stellen, muss der Umgang mit diesen dauerhaft geübt und intensiviert werden.

 

Mit den beiden Leiterarten können Höhen von bis zu 12 Metern erreicht werden und somit Personen bis ins 3.Obergeschoss gerettet werden.

 

Übungsobjekt war die Grundschule Sankt Oranna sowie der Kirchturm in Altforweiler.

 

Einen Zwang zum Besteigen der Leiter gibt es übrigens nicht. Wer zu viel Respekt vor der Höhe oder sogar Höhenangst besitzt, muss sich natürlich nicht überwinden.